Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen

Tiroler Sonntag im Zeichen des neuen Bischofs

Der Tiroler Sonntag vom 26. November steht ganz im Zeichen des neuen Bischofs: Interview, Reportagen, Erinnerungen zeichnen ein markantes Bild von Hermann Glettler, der am 2. Dezember in der Olympiahalle in Innsbruck zum Bischof geweiht wird. Alle Sonderseiten zum Durchblättern als PDF.

Mit dem Leben antworten

Im großen Tiroler Sonntag-Interview erzählt Bischof Hermann Glettler, wie es ihm auf seinem langen Weg in die Volksschule gegangen ist, welche Glaubenszeugen für ihn prägend geworden sind und weshalb er sich für seinen Wahlspruch entschieden hat.

Die Kunst zu verbinden

Was anderen Skifahren oder Wandern bedeutet, ist für Hermann Glettler Kunst. Er war früh selbst künstlerisch tätig, organisierte schon in seiner Zeit als Priesterseminarist Ausstellungen und blieb seiner Passion auch als Pfarrer treu.

Themen der Ausgabe vom 7. Dezember 2017

Nachlese: Die Bischofsweihe in Wort und Bild. Sieben Seiten Berichterstattung über das große Fest in der Olympiahalle.

Advent: Bischof Benno Elbs über den Weg zur Freude und ein Beitrag über die Düfte des Advents mit ausgewählten Rezepten.

Interview: Der ORF-Journalist Wolfgang Böhmer erzählt von seinen Eindrücken auf den Reisen in die Krisengebiete dieser Welt.

Diese und viele weitere Berichte finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Tiroler Sonntag. Erhältlich im Jahresabo zum Preis von 49 Euro - Jetzt online bestellen.

Pilgern & Reisen mit dem Tiroler Sonntag

AUSGEBUCHT: Pilgerreise ins Heilige Land

Vom 20. bis 28. Februar 2018 begleitet Pfarrer Franz Troyes aus Innsbruck eine Pilgerreise ins Heilige Land. Die Reise führt zu den wichtigsten Orten und Landschaften der Bibel, zu Stätten des Ersten Testaments und zu Stätten, die mit dem Wirken Jesu verbunden sind. Eine Reise zu den Wurzeln des...

Bamberg und Vierzehnheiligen

Eine viertägige Bildungsreise führt vom 20. bis 23. April nach Bamberg und zum wichtigsten Wallfahrtsort in Franken, Vierzehnheiligen, sowie in die ehemalige Residenzstadt Coburg. Im Bild zu sehen ist die Basilika Vierzehnheiligen. Reisebegleiter ist der Regens des Innsbrucker Priesterseminars,...

Prag

Eine fünftägige Studienfahrt vom 2. bis 6. Mai 2018 in die außergewöhnliche Hauptstadt...

Lourdes

Pfarrer Bernhard Kopp begleitet auch heuer wieder eine viertägige Pilgerreise nach Lourdes in...

Mein Vergelts Gott

Als Ausdruck dafür, wie sehr alles Schöne und Gute, Aufbauende und Wertschätzende, Stärkende und Liebevolle letztlich aus Gottes Hand kommt, sagen viele Menschen „Vergelts Gott“. Sie bringen damit zum Ausdruck, dass ihre Dankbarkeit bei weitem übersteigt, was Worte oder Zeichen auszudrücken vermögen.Mit der Aktion „Mein Vergelts Gott“ lädt die Kirchenzeitung Tiroler Sonntag dazu ein, anderen von dieser Dankbarkeit mitzuteilen.

 

Wenn Sie „Vergelts Gott“ sagen wollen, schreiben Sie an:
kirchenzeitung@dibk.at oder rufen Sie an: Tel. 0512/2230-2212.