Bildungsreise "Klösterreich" III

Seit Jahrhunderten Zentren von Geist, Kunst und Kultur, aber auch von großer wirtschaftlicher Bedeutung, haben Klöster auch heute noch – oder gerade wieder – große „kulturstiftende“ Bedeutung. Den schönsten und wichtigsten Stiften und Klöstern unseres Landes gilt diese Reise: Ausgehend von den stilleren, aber eindrucksvollen Stiften des Waldviertels, weiter zu den prachtvollen Klöstern des Alpenvorlandes, bis zu den herrlichen steirischen und kärntnerischen Stiften und Domkirchen führt diese kultur- und kunsthistorisch ergiebige Reise sowie zu eindrucksvollen Zeugnissen früher Romanik und Meisterwerken gotischer Sakralkunst. 

Die Reise führt zur Benediktinerabteil Michaelbeuren, zum Chorherrenstift Reichersberg, zum Trappistenkloster Engelszell, zu den Zisterziensern in Schlierbach, nach Seitenstetten, Herzogenburg und Krems sowie ins Waldviertler Stift Zwettl. Letzte Station ist das Benediktinerstrift Lambach am Ufer der Traun.

Reisebegleiter ist Sebastian Huber OPraem (Stift Wilten)

Datum:
Von Montag, 05. Juni
bis Freitag, 09. Juni

Beitrag:
680 Euro / für AbonnentInnen des Tiroler Sonntag 630 Euro (EZ-Zuschlag 85 Euro)

Dokument:
Informationen und Anmeldeformular (989,3 kB)

Internetadresse:
Homepage Klösterreich - 22 Klöster und Stifte auf einen Blick

Kontakt und Anmeldung: 

Pilgern + Reisen mit dem Tiroler Sonntag
Riedgasse 9, 6020 Innsbruck
E-Mail: pilgerfahrten@dibk.at - Fax: 0512 / 2230 2299  

Karin Adami: 0512 / 2230 2228 (Dienstag und Donnerstag ganztags)
August Comploj: 0676 / 8730 2224