Meldungen

Mehr als 900 Millionen Euro für Notleidende

Die Caritas Österreich hat ihren Wirkungsbericht für das Jahr 2016 veröffentlicht. Daraus geht auch hervor, dass sich österreichweit 40.000 ehrenamtliche und mehr als 15.500 hauptberufliche Mitarbeiter in der Caritas engagieren.

Zugesperrte Schulen sind Verschwendung

Ferienbeginn – die Schüler freuen sich auf freie Tage, aber viele Eltern stehen vor dem Problem, nicht zwei Monate lang für ihre Kinder da sein zu können. Der Lehrer und Autor Nikolaus „Niki“ Glattauer hat eine Idee, wie man das ändern könnte. Was er von der gemeinsamen Schule, die es laut beschlossener Schulreform in Modellregionen geben soll, und vom Religionsunterricht hält, verrät er im Interview mit der Kirchenzeitung.

Leidenschaftlich im Dialog

Seit wenigen Wochen ist sie Professorin an der Theologischen Fakultät Innsbruck: Martina Kraml. Im Tiroler Sonntag-Interview erklärt sie, warum sie der interreligiöse Dialog bewegt und wie sie die Zukunft von Frauen in Kirche und Theologie sieht.

Des Krieges müde

Traumatisiert, beeinträchtigt, kraftlos – das syrische Volk ist „durch den seit sechs Jahren andauernden Krieg und den ständigen Überlebenskampf müde geworden“, sagt Sr. Annie Dermerijan. Die syrische Ordensfrau berichtet über die Lage in Aleppo.

Vater, Vertrauter, Vorbild

Männer verspüren oft eine gewisse Un­sicherheit, wenn es um ihre Rolle als Vater geht. Ihnen möchte der Freiburger Arzt, Hirnforscher, Psychotherapeut und Buchautor Joachim Bauer Mut machen. Ein Interview von Brigitta Hasch zum Vatertag am 11. Juni.

23. Juni: Tag der Herzlichkeit

Rund um den 23. Juni finden auch heuer wieder viele Aktionen und Veranstaltungen im Namen der "Herzlichkeit" statt. Ziel ist es, einen "Tag der Herzlichkeit" zu etablieren, der das Miteinander und die gegenseite Hilfe in den Mittelpunkt rückt.

Eine neue Pilgerfahne

Am 15. Mai brechen mehr als 100 Tiroler Pilger/innen zur jährlichen Pilgerfahrt mit Pfarrer Bernhard Kopp nach Lourdes auf. Erstmals sind sie mit einer neuen, wunderschönen Pilgerfahne ausgestattet.

Fulpmes: Mitreißendes Musical

Seit vielen Monaten studieren 19 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren aus Fulpmes ein Musical ein. Mit „4-ever-2-gether“ wird am 5. Mai im Mehrzwecksaal des Don Bosco-Schülerheimes ein Stück uraufgeführt, das der Lebenswelt der jungen Leute entspricht.

Firstfeier für 51 Wohnungen

Bis Herbst 2017 werden im Innsbrucker Stadtteil Wilten, unmittelbar neben der Pfarrkirche Heilige Familie, 51 Wohnungen in einer Mischung aus frei finanzierten und geförderten Mietwohnungen errichtet.

Eis, das von Herzen kommt

Die Initiative "Z'ammhelfn in Tristach" hat eine herzhafte Frühlingsidee geboren: Wer eine Kugel Eis kauft, kann eine weitere Kugel zahlen. Diese wird dann vom Sozialladen Lienz in Form von Gutscheinen an Bedürftige weitergegeben.

Mit frischen Kräutern in den Frühling

Man braucht kein großartiges Wissen über Kräuter und auch keinen grünen Daumen, um an Küchenkräutern seine Freude zu haben. Schnittlauch, Petersilie, Basilikum, Thymian oder Majoran haben auch bei Pflanz-Neulingen gute Chancen, über den Sommer zu kommen.

Podiumsgespräch zu Josef Mayr-Nusser

Diözese Innsbruck und Militärkommando Tirol haben vor kurzem zu einem Podiumsgespräch anlässlich der Seligsprechung des Südtirolers Josef Mayr-Nusser geladen. Hier lesen Sie die Statements von Generalmajor Mag. Herbert Bauer und Theologieprofessor Dr. Jozef Niewiadomski.

Betteln in Tirol: Wege aus der Armut

In Innsbruck wird während der Zeit des Ostermarktes wieder ein generelles Bettelverbot bestehen. Ein Schlafverbot für Obdachlose wurde diskutiert, dann aber nicht umgesetzt. Die Not ist da, aber was tun? Ein Bericht von Isabella Oberortner.

Merken, wie gut das tut

Monika Draschl ist seit zehn Jahren im Pfarrgemeinderat der Osttiroler Gemeinde Tristach tätig, seit fünf Jahren dessen Obfrau. Im Gespräch, das Maria Radziwon für die diözesane Wochenzeitung Tiroler Sonntag geführt hat, erzählt sie, was sie im Blick auf die kommenden PGR-Wahlen am 19. März bewegt.