Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen

Mit der Straßenbahn von Kirche zu Kirche

Die Lange Nacht der Kirchen am Freitag, 24. Mai, lockt ab 18 Uhr wieder mit einem umfangreichen spirituellen und kulturellen Programm. Rund 180 Veranstaltungen an mehr als 50 Orten sind geplant. Erstmals mit dabei: Die neue Straßenbahnlinie 2 in Innsbruck.

Kritisieren allein ist zu wenig

Es ist eine Nacht- und Nebelaktion: SchülerInnen der 8c-Klasse Adolf Pichler-Platz Innsbruck sind auf Fahrrädern, Mopeds und in Autos unterwegs. Ihr Ziel sind Kirchen zwischen Imst und Schwaz. An die Türen heften sie 95 Thesen zur Reform der Kirche. Der Tiroler Sonntag hat die „Reformatoren“ besucht.

Pilgern & Reisen mit dem Tiroler Sonntag

Hildegard von Bingen

Hildegard von Bingen ist eine der großen Frauengestalten des Mittelalters. Auf dieser Reise wollen wir Ihnen die Orte Ihres Lebens und Wirkens zeigen. Heute ist die Hl. Hildegard für Arzneien, Kochrezepte und die besondere Wirkung von Edelsteinen bekannt. Im Mittelalter jedoch galt die große...

Zu Fuß von Sistrans nach St. Magdalena

2-tägige Pilgerwanderung mit Claudia Huber und Martin Lesky (Pilgerbegleiter)  In der Umgebung von Innsbruck gibt es verschiedene Quellheiligtümer. Der Weg führt von Sistrans über Heiligwasser nach Patsch, weiter über die Eulenwiesen nach Maria Waldrast und am Quellenweg nach Trins und St....

Werben im Tiroler Sonntag

Der Tiroler Sonntag bietet vielfältige Möglichkeiten, Inserate und Anzeigen zu schalten. Ob in einem Teil der Ausgabe, in der gesamten Auflage oder auch im Verbund mit weiteren Kirchenzeitungen in Österreich. Im Download rechts Sie das Tarifblatt für das Jahr 2017 mit sämtlichen Preisen.
Werben in der Kirchenzeitung - und so Woche für Woche bis zu 420.000 erlesene LeserInnen erreichen.  

Mein Vergelts Gott

Als Ausdruck dafür, wie sehr alles Schöne und Gute, Aufbauende und Wertschätzende, Stärkende und Liebevolle letztlich aus Gottes Hand kommt, sagen viele Menschen „Vergelts Gott“. Sie bringen damit zum Ausdruck, dass ihre Dankbarkeit bei weitem übersteigt, was Worte oder Zeichen auszudrücken vermögen.Mit der Aktion „Mein Vergelts Gott“ lädt die Kirchenzeitung Tiroler Sonntag dazu ein, anderen von dieser Dankbarkeit mitzuteilen.

 

Wenn Sie „Vergelts Gott“ sagen wollen, schreiben Sie an:
kirchenzeitung@dibk.at oder rufen Sie an: Tel. 0512/2230-2212.