Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

Armenienreise

Bischofsvikar Jakob Bürgler begleitet diese neuntägige Studien- und Kulturreise nach Armenien. Der Überlieferung nach wurde Armenien im Jahre 301 zum ersten christlichen Staat der Welt. Die Reise führt zu den wichtigsten kulturellen und historischen Stätten des Landes, von der Araratebene bis zu den verteckten Klosterakademien im Norden. Die Anreise erfolgt vom Flughafen Innsbruck über Wien nach Jerewan. Die neuntägige Reise führt zu den Meisterwerken der armenischen Kunst wie der Kathedrale in Etschmiadzin und der Kirche Surb Hripsimé. Weitere Stationen sind Khor Virap mit einem einzigartigen Ausblick auf den Berg Ararat und die Festung Amberd am Fuß des Aragaz.

Am Sewansee, der „blauen Perle Armeniens“ gelegen ist das Kloster Goshavanik mit einem der schönsten Kreuzsteine am Klostereingang. Auf einer Halbinsel gelegen ist das Sewankloster aus dem 9. Jahrhundert, das ebenso besichtigt wird wie das Höhlenkloster Geghard im Kaukasus.

Datum:
Von Freitag, 10. Mai
bis Samstag, 18. Mai

Kontakt:
pilgerfahrten@dibk.at

Beitrag:
1.760 Euro | für Abonnenten des Tiroler Sonntag 1.710 Euro

Anmeldung bis:
15. Februar 2019

Veranstalter:
Pilgern und Reisen mit dem Tiroler Sonntag

Dokument:
A_FOLDER_ Armenien 2019.pdf (1,2 MB)

Anmerkungen:

Riedgasse 9, 6020 Innsbruck
E-Mail: pilgerfahrten@dibk.at

Karin Adami: 0043 2230 2228 (DI + DO ganztags)
August Comploj: 0043 676 8730 2224
Fax: 0043 512 2230 2299